🙂 Du erhältst: Kostenfreien Versand 📦

Sammlung: Daumenklavier

4 Produkte

Wenn Du gern mit Perkussionsinstrumenten arbeitest und Deinen Melodien eine besondere Note verleihen möchtest, hast Du sicher schon mit diversen Musikinstrumenten experimentiert. Eines der beliebtesten Instrumente ist das Daumenklavier, auch Kalimba oder Fingerklavier genannt, weil es eine große Klangvielfalt bietet.

Und wenn Du noch gar keine musikalischen Erfahrungen gesammelt hast, dann ist das Daumenklavier einfach großartig, um Dich in die Welt der Musik einzuführen. Besonders Kinder lieben das kleine, leichte Instrument, dass man überallhin mitnehmen kann, aber auch die Eltern sind begeistert, denn die Klänge sind angenehm und als Zuhörer gut zu ertragen. 

Ein Instrument zu spielen, hat viele nützliche Effekte: Es verbessert das Erinnerungsvermögen, es steigert das Selbstwertgefühl und kann sogar das gesellschaftliche Miteinander bereichern. Aber womit kann man ohne jegliche musikalische Vorkenntnisse loslegen? Würdest Du gern eine Klangtrommel kaufen? Welche Arten gibt es? Solltest Du zu einer Handpan, einer Zungentrommel oder einem Daumenklavier greifen? Ist das Daumenklavier-spielen Lernen einfach? Fragen über Fragen, auf die Du heute eine Antwort finden könntest.

Das Kalimba Daumenklavier hat seinen Ursprung in Afrika und wurde an die im Westen gebräuchlichen Musiktöne angepasst. Es bietet sehr entspannende Klänge, die einen exotischen Charakter haben und bietet viele Facetten. Deshalb haben sie auch nicht alle den gleichen Klang. Bei der Auswahl solltest Du sowohl Deine Erfahrung als auch die Eigenschaften des Daumenklaviers in Betracht ziehen. Um Dir bei Deiner Wahl zu helfen, präsentieren wir Dir hier einige Aspekte, was die Eigenschaften, Vor- und Nachteile zu anderen Klangtrommeln und besondere Kriterien angeht. 

Was ist ein Daumenklavier

DaumenklavierDas Kalimba Daumenklavier ist ein Instrument, das lange Zeit nicht vom allgemeinen Musikgeschehen anerkannt wurde, das aber wegen seines einzigartigen Klangs und seiner einfachen Handhabung immer beliebter wird. Es ist einfach, mit einem Daumenklavier spielen lernen und musizieren zu können. 

Sowohl seine kleine, tragbare Größe (schau Dir einmal das Mini Daumenklavier an), als auch seine unglaubliche Benutzerfreundlichkeit - man muss lediglich die Metalltasten mit dem Daumennagel anschlagen - sind wichtige Faktoren für die Anziehungskraft des Fingerklaviers. Das Daumenklavier lernen ist wirklich ein Kinderspiel! Aber um das Daumenklavier wirklich zu verstehen, müssen wir auf den Kontinent reisen, in dem es ihren Ursprung hat - Afrika.

Behutsame musikalische Begleitung für die Könige

Der Begriff Kalimba wird im Allgemeinen als Sammelbegriff für ein Instrument verwendet, das ursprünglich als Daumenklavier bekannt ist und von dem es über 100 verschiedene Arten gibt. Zu den anderen Arten von Daumenklavieren gehören 

  • die Mbira, 
  • die Sansa und
  • die Karimba,

aber erst Mitte des 20. Jahrhunderts wurde die Kalimba als generelle Bezeichnung für ein Daumenklavier populär (einschließlich nicht traditionell abgeleiteter Instrumente).

Die ersten Kalimbas

Die ersten Kalimbas wurden vor etwa 3.000 Jahren in Westafrika in der Gegend des heutigen Kamerun hergestellt, und zwar vollständig aus pflanzlichen Materialien wie Bambus. Dann, vor etwa 1.300 Jahren, als die Eisen Epoche das Sambesi-Tal im Südosten Afrikas erreichte, kam jemand auf die glänzende Idee, die Tasten der Kalimba aus Metall zu fertigen

Metalltasten halten offensichtlich länger als pflanzliches Material und erzeugen einen helleren, lauteren Klang als die pflanzlichen Zinken, was sie zur idealen Wahl für zukünftige Versionen der Kalimba macht.

Das europäische Interesse am Daumenklavier begann jedoch erst in den 1950er und 60er-Jahren, dank der Bemühungen von Dr. Hugh Tracey. Schauen wir uns nun genauer an, was Du beim Daumenklavier Kaufen beachten solltest und dann beim Daumenklavier-spielen Lernen. Es bleibt also interessant!

Daumenklavier kaufen - worauf solltest Du achten? 

Welches Daumenklavier kaufen? Das hängt von den eigenen Fähigkeiten ab, von den Songs, die Du spielen willst, und davon, was Du mit dem Instrument erreichen willst. Du solltest auch Dein Budget und andere Instrumente, die Du besitzt, wie z.B. Gitarren oder Schlagzeug, die Du mit der Kalimba kombinieren möchtest, einbeziehen.

Kalimba Daumenklaviere gibt es in verschiedenen Größen, Formen und aus unterschiedlichen Materialien. Die beste Kalimba für Dich ist die, die am besten zu Deinen Bedürfnissen passt. Soll es ein Mini Daumenklavier für unterwegs sein, oder eine Kalimba mit 21 Tasten? Wirst Du Musik mit dem Daumenklavier lernen, oder hast Du schon musikalische Fähigkeiten, die fortgeschritten sind?

Worauf sollte man achten

Es gibt diverse Aspekte, die wir hier einzeln aufführen und die den Kauf eines Kalimba Daumenklavier-Instrumentes beeinflussen können:

Form des Daumenklavier-Brettes

Die beiden besten Kalimba-Brettformen sind kastenförmige Boards mit Schalllöchern oder ebene Bretter ohne Schalllöcher. 

  1. Die Kalimba wurde ursprünglich ohne Schallloch entworfen. Sie ist dann viel klarer und sanfter. Außerdem sind die höheren Töne besser gestimmt und klarer. Daher ist dies die beste Daumenklavier-Form, wenn Du oft in höheren Tonlagen spielst. 
  2. Die kastenförmige Kalimba hat einen Resonanzkörper. Wenn die Zinken gezupft werden, sind die Resonanzeffekte stark. Besonders wenn die Bereiche um die Schalllöcher herum gedrückt werden, entstehen vibratoähnliche Töne. Kurz gesagt, sie eignet sich gut für den tiefen bis mittleren Tonbereich mit einem starken Vibrationsklang. 

Um die Form zu finden, die am besten zu Dir passt, solltest Du Dir vor dem Kauf Klangbeispiele verschiedener Kalimba-Typen anhören, um zu sehen, welcher Klang Dir gefällt. 

Die Kalimba Daumenklavier-Größe

Derzeit gibt es auf dem Markt 8 Tasten Variationen (Mini Daumenklavier), 10-, 15-, 17-, 21-, 24- und 32-Tasten-Versionen. Zweifellos kannst Du mit mehr Tasten eine breitere Palette von Tonleitern (und damit mehr Lieder) spielen und das Instrument auf verschiedene Töne stimmen. Als Anfänger kannst Du jedoch auch mit weniger Tasten beginnen:

  • 8 Tasten - Das sogenannte Mini Daumenklavier ist gut für Anfänger, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie ein Daumenklavier klingt. Es ist klein genug, um herumgetragen und sogar als Anhänger verwendet zu werden! Ersteinsteiger entscheiden sich gern dafür, wenn sie das erste Daumenklavier kaufen und die ersten Lieder auf einem Daumenklavier lernen möchten. 
  • 10 Tasten - Es kann zum Spielen von Liedern innerhalb einer Oktave verwendet werden. Es ist etwas größer als eine Hand und etwas kleiner als die 17-Tasten-Version. Aber die Daumenklavier Noten sind noch begrenzt. 
  • 15 Tasten und 17 Tasten - Diese beiden haben eine ähnliche Größe und sind die besten Daumenklaviere für Anfänger bis hin zu Menschen mit mittlerem Niveau. 15 Tasten werden häufiger für Bass-/Tieftonklänge verwendet, während 17 Tasten für eine allgemeine Tonhöhe aller Stufen verwendet werden (Du findest diese im Sonodrum-Sortiment). Sowohl mit 15 als auch mit 17 Tasten kann man die meisten populären Lieder spielen und gut das Daumenklavier spielen lernen. Beim Daumenklavier kaufen wäge also ab, ob Du lieber erst ein Mini Daumenklavier möchtest oder Dich gleich für eine 17-Tasten Kalimba entscheidest. Du könntest dann gleich mit vielen Daumenklavier Noten loslegen!
  • 21 Tasten - Dieses Daumenklavier bietet eine größere Bandbreite an Tonleitern, die gespielt werden können, und ist daher besser für komplexe Lieder geeignet. Außerdem erfordert es fortgeschrittenere Fähigkeiten, da Du Deine Finger auf einer breiteren Palette von Tasten balancieren musst! Dieses Modell solltest Du eher kaufen, wenn Du das Daumenklavier lernen hinter Dir hast und improvisieren möchtest.
  • 24 Tasten und 32 Tasten - Dies sind definitiv die besten Kalimbas für fortgeschrittene Spieler. Sie besitzen die größte Anzahl an Daumenklavier Noten. Aufgrund der hohen Nachfrage sind sie auf dem Markt schwieriger zu bekommen. Da es schwieriger ist, diese Kalimba zu bauen (man benötigt mehr Einstellungen, um sie zu stimmen), ist auch der Preis höher. 

Welches ist das beste Material für das Daumenklavier-Brett?

Verschiedene Holzarten sehen unterschiedlich aus oder fühlen sich unterschiedlich an und können die Klangqualität beeinflussen. Das beste Daumenklavier-Holz ist eines, das einen klaren Klang erzeugt.

Nach zahlreichen Tests haben wir uns für eine Kalimba aus hochwertigem Rosenholz und eine andere aus Walnussholz entschieden. Hier vergleichen wir jetzt diverse andere Holzarten, die im Handel erhältlich sind, in Bezug auf Aussehen und Klang:

Kiefernholz 

  • Farbe: helles Holz
  • Klang: hohes Volumen mit einem vollen und klaren Ton

Okoumé

  • Farbe: solide und dunkler Braunton 
  • Klang: solide und stabil 

Bambusholz 

  • Farbe: helle Farbe mit natürlichen Linien
  • Klang: weich und sanft

Akazie

  • Farbe: rot-braune Farbe mit Wellen 
  • Klang: mild

Holz im Vergleich zu Acryl

Obwohl Acryl kein Holz ist, wird es unter Kalimba-Liebhabern aufgrund seines Aussehens und seiner Beschaffenheit immer beliebter. Acryl ist eine Art Kunststoff, der für die Herstellung von Daumenklavieren verwendet wurde, nachdem man entdeckt hatte, dass Holz immer knapper wurde. Es ist jedoch kaum möglich, dieses Daumenklavier selber basteln zu können. Da musst Du Dich für eines der genannten Hölzer entscheiden.

Daumenklavier Test - wie gut ist unser Daumenklavier

daumenklavier testUm diese Frage zu beantworten, reicht ein Blick in die Testberichte, und Du kannst die Qualität und den Daumenklavier Test beurteilen, den Sonodrum in Deutschland eindeutig besteht. Zum Beispiel schreibt:

  1. Sina A über die Sonodrum Kalimba - Afrikanisches Rosenholz: „tolles Produkt. In allen Aspekten super.” 
  2. Kerstin L.: „Tolle Qualität, wunderbarer Klang, der einen regelrecht durchflutet. Man fühlt die Vibrationen richtig und es macht einfach nur Spaß, damit zu spielen :-) Absolute Kaufempfehlung!” Es besteht jeden Daumenklavier Test in Deutschland!
  3. Mandy. S.: „Ein wunderschönes Instrument.  Tolle Abwicklung.  Weiter so.”

Es handelt sich hier um Versionen mit 17 oder 21 Tasten. Und, weil ein Daumenklavier Test nicht immer alles aussagt, möchten wir Dir hier vergewissern, dass Du mit einer Kalimba spielen wirst, die aus hochwertigem Holz handgefertigt ist und eine lange Lebensdauer haben wird!

Unterschiede zwischen einem Daumenklavier und Zungentrommel

Die Zungentrommel ist ein Instrument mit Zungen aus Stahl, die direkt in die Metallplatte des Instruments eingefräst werden. Sie hat eine UFO-förmige Ausführung. Es wird kein Holz verwendet, wie bei dem Daumenklavier.

Beide Instrumente, das Daumenklavier und die Zungentrommel gehören zu den Klangtrommeln. Und beide wurden strikten Tests unterzogen, dem Daumenklavier Test und dem Tongue Drum Test.

Du kannst ein Daumenklavier selber basteln, nicht aber eine Zungentrommel. Außerdem ist die Zungentrommel anfälliger für das Verstimmen, als das Daumenklavier, das allgemein robuster ist. 

Die Daumenklavier Noten sind bei dem 17-tastigen Instrument die Grundtöne: F, D, B, G, E, C und A. 

Die Zungen der Stahlzungentrommel sind nach den Noten, die sie erzeugen können, nummeriert, von 1 bis 7, d. h. von C bis B.

Vorteile der Daumenklaviere

Es gibt viele Vorteile und wenig Nachteile eines Daumenklaviers. Hier zuerst die Vorteile:

  • Die kleinen Maße und die Möglichkeit des einfachen Transportes 
  • Für jüngere Kinder gut geeignet
  • Unterschiedliche Tonhöhen durch Spannen der Tasten 
  • Kostengünstig
  • Leichte Erlernbarkeit

Hier einige wenige Nachteile:

  • Eventuelle Verletzungsgefahr an den Tasten
  • Begrenztes Klangspektrum
  • Optik, manche Menschen finden das Instrument nicht ästhetisch. Die Acrylvariante ist da viel moderner.

Produkttipps Daumenklavier

Falls Du vorhast, ein Daumenpiano zu kaufen, könntest Du Probleme haben, Dich für ein bestimmtes entscheiden, vor allem wenn Du nichts von diesem Musikinstrument weißt. Kalimbas eignen sich für alle Altersgruppen. Und Du kennst nun schon die unterschiedlichen Ausführungen und Tonleitern. Vielleicht willst Du das Daumenklavier selber basteln? Dann überspringe diesen Absatz!


Beachte folgende Produkttipps beim Daumenklavier Kaufen:

  1. Dimensionen der Kalimba - Die Größe des Daumenklaviers hängt von der Handgröße ab. Bei großen Händen ist es besser, wenn die Tasten nicht zu nah aneinanderliegen, damit Du die einzelnen Noten gut erreichen kannst. In diesem Fall wäre die 17-Tasten Kalimba in C-Dur ideal.
  2. Intensität des Klangs - Die Klangintensität hängt von der Resonanz des Korpus, der Verarbeitung und der Qualität der Tasten ab.
  3. Die Tonbezeichnungen auf den Tasten - Zur Identifizierung der Noten der einzelnen Tasten verfügen einige Modelle über eine Gravur. Wahlweise kannst Du sie zusätzlich mit Aufklebern versehen, um das Spielen von Melodien mit Daumenklavier Noten zu erleichtern.
  4. Die Qualität des Daumenklaviers - Du solltest beim Kauf darauf achten, dass das Musikinstrument ordentlich verarbeitet ist. Die Schrauben und Tasten aus Metall sollten fest sitzen, sodass sie nicht von allein schwingen. Bestenfalls bestehen die Modelle aus unschädlichen Werkstoffen und sind schadstofffrei lackiert. Schallintensiv wirken Instrumente aus Massivholz, die wenigstens 500 gr. schwer sind
  5. Stimmumfang der Kalimba - Die meisten Daumenklaviere kommen in C-Dur und verfügen über 17 Tasten. Ein Spieler kann eine Note pro Taste erzeugen. 

Wie spielt man ein Daumenklavier? 

Die beliebteste Kalimba-Variante hat 17 Tasten, und die Stimmung dieser Tasten bestimmt, die Noten, die Du spielen kannst. 

Es ist kein Geheimnis, dass das Daumenklavier eines der am einfachsten zu erlernenden Instrumente ist. Es gibt nicht Hunderte von Tasten, und man muss keine komplexen Akkorde und Tonleitern beherrschen wie bei einem traditionellen Klavier.

Das bedeutet, dass selbst Anfänger mit einem winzigen Etwas von Musikalität in wenigen Minuten lernen können, eine Melodie zu spielen. Wenn Du ein Profi werden willst, benötigst Du natürlich sowohl Zeit als auch Übung. Während die Grundlagen des Instruments einfach sind, sind die fortgeschrittenen Methoden schwieriger zu beherrschen. Natürlich ist es trotzdem einfacher als Geige oder Klavier zu lernen.

Du musst nicht viele Tasten oder Fingerpositionen auswendig lernen. Alles funktioniert mit den natürlichen Bewegungen Deiner dominanten Finger. Außerdem sind die Tasten der Kalimba mit den „Noten” markiert, was es für einen neuen Spieler noch einfacher macht, sich schnell einzuarbeiten. Auch solltest Du diese Noten auf dem Instrument anbringen, insofern Du das Daumenklavier selber basteln möchtest.


Daumenklavier spielen lernen

Wenn Du anfängst zu spielen, nimmst Du das Instrument in beide Hände und hältst die Daumen über dem Resonanzkörper. Das Daumenklavier sollte in den Handflächen und an der Seite gehalten werden. Du kannst auch Deinen Zeigefinger als zusätzliche Hilfe benutzen. Nun zupfst Du die Tasten mit Deinen Daumen und spielst Musik.

Die Fingernägel können beim Musizieren eine entscheidende Rolle spielen, und einige Fertigkeiten sind ohne sie nicht zu meistern. Natürlich wirst Du zunächst mit dem Ende Deiner Fingerspitzen lernen und mit der Zeit zur Fingernagelmethode übergehen.

Aufgrund seiner Einfachheit ist das Daumenklavier eines der wenigen Instrumente, die ohne Besuch einer Musikschule erlernt werden können.

Sonodrum Daumenklavier - beruhigende Klänge und einfach zu spielen
Aufgrund der begrenzten Anzahl von Tönen, die auf dem Daumenklavier zur Verfügung stehen, kannst Du nur einige Stücke spielen. Weiterhin kann die Anzahl der spielbaren Lieder von der Anzahl der Tasten (oder Noten) auf Deinem Instrument abhängen. Der zweite entscheidende Faktor ist die Stimmung. Daumenklaviere funktionieren ähnlich wie Mundharmonikas, wenn man sie in einer bestimmten Tonart erwirbt, z. B. in C. Man kann zwar auch Lieder spielen, die nicht in C sind, muss aber möglicherweise die Tonart ändern oder die Lieder etwas umstimmen.

Die friedlichen Klänge des Sonodrum Daumenklaviers eignen sich perfekt, um den Geist zu beruhigen, wenn man etwas Entspannung benötigt. Dieser Sound löst vielleicht nicht alle Deine Probleme, aber eine Pause von Deiner Arbeit zu machen und ein Daumenklavier für nur 20 Minuten herauszuholen, ist ein wirklich tolles Mittel, um Dich zu beruhigen und Deine Gedanken von dem abzulenken, was Dich bedrückt.

Das Daumenklavier ist nicht sehr laut, und es ist wirklich einfach, die Lautstärke zu regeln, je nachdem, wie stark man die Metalltasten drückt. Wenn Du also einen Mitbewohner hast, der keinen Lärm mag, ist die Kalimba leise genug, dass Du sie genießen kannst, ohne die Nachbarn zu stören.


Fazit Daumenklavier

Im Laufe der Jahrzehnte haben viele Menschen die einzigartigen, reizvollen Klänge des Daumenklaviers entdecken können und sie für ihre Auftritte genutzt. Seine einfache Spielbarkeit, sein geringes Gewicht, das es ideal für unterwegs oder für jüngere Musiker macht, und die Möglichkeit, gleichzeitig zu singen und auf ihm zu spielen, haben das Daumenklavier bei Künstlern auf allen Kontinenten und in allen Genres beliebt gemacht. Auch heute noch begeistert das Daumenklavier Musikliebhaber. 

Wer auf der Suche nach der besten Kalimba ist, sollte die folgenden Faktoren berücksichtigen: Brettarten, Größe, Material, Extras/ Zusatzausstattung und Preis. Das Material und die Art des Brettes beeinflussen die Klangqualität. Die Größe und die Anzahl der Tasten der besten Daumenklaviere sind ebenfalls wichtig, da sie bestimmen, welche Art von Musik Du auf ihr spielen kannst. Achte bei Deiner Kaufentscheidung auf diese Faktoren sowie auf alle Extras, die Du für Deine Kalimba bekommen könntest. Bevor Du ein bestimmtes Instrument kaufst, solltest Du Dich über die Verwendung und den Preis informieren, damit Du entscheiden kannst, ob es sich lohnt, Dein Budget zu investieren.

Jedes Sondrum Daumenklavier wird zusammen mit Fingerschutz, einer Tasche, der Beschriftung für die Tasten, einer Anleitung und dem Musikbuch/ Kalimba Notenheft, einem Putztuch und einem Hammer zum Einstellen geliefert.

Wir hoffen, Du findest das beste Daumenklavier für Dich und wünschen Dir viel Spaß mit der Musik!

Daumenklavier FAQs


Wie kann ich ein Daumenklavier selber basteln?

Hier eine kurze Anleitung, um mit Kindern ein Daumenklavier zu basteln:

Schritt 1 - Nimm eine Papierschale/ Papp-Suppenteller und schneide ein großes Loch in die Mitte der Schale. Dies ist das Schallloch.

Klebe eine zweite Schale mit Holzleim unter die erste.

Schritt 2 - Klebe einen kleinen Holzbalken auf die Schale in der Nähe des Lochs in der oberen Hälfte. Danach füge eine dünne Linie Leim hinzu, um fünf hölzerne Eisstiele zu befestigen.

Schritt 3 - Ordne die Stäbchen an, wie Du möchtest. Schnell erkennst Du den Zusammenhang zwischen der Länge der Stäbchen und dem Ton, den sie erzeugen. 

Schritt 4 - Nachdem die Stäbchen angebracht sind, trägst Du einen weiteren Streifen Kleber darüber auf. Diesmal kannst Du viel Kleber verwenden, um die Brücke stabil zu machen. An diesem Punkt solltest Du ein paar Stunden warten (die tatsächliche Zeit hängt von der Art des Klebers und den Materialien ab). 24 Stunden sind eine angebrachte Zeit. 

Das Daumenklavier ist einsatzbereit!

Wie sieht ein Daumenklavier aus

Das Daumenklavier ist ein kleines afrikanisches Instrument, das auch „Kalimba” genannt wird und besteht aus einem Körper, meist aus Holz, an dem Stahltasten befestigt sind, die mit den Daumen berührt werden, um Töne zu erzeugen. 

Wie teuer ist ein Daumenklavier 

Eine gute Kalimba mit 17 Tasten sollte zwischen 30 und 70 € kosten, während eine Kalimba mit 21 Tasten zwischen 60 und 200 € kosten kann. Es gibt auch ganz spezielle Exemplare, die bis 3.000 € wert sein können.

Wie spielt man ein Daumenklavier?

Um zu lernen, wie man ein Daumenklavier spielt, muss man es einfach mit beiden Händen halten und die Daumen ausstrecken, um die Tasten zu drücken. Die Benutzung ist recht intuitiv. Wenn Du eins hast, drücke eine der Tasten, um Dich an das Gefühl zu gewöhnen und experimentiere dann weiter.

Welche Daumenklaviere gibt es?

Es gibt Daumenklaviere von 8 Tasten (die häufigste ist die Sansula) und bis zu 150 Tasten oder mehr (wie die Array Mbiras). Die meisten Daumenklaviere, die heute auf dem Markt sind, haben jedoch 17 Tasten.

Wie hält man ein Daumenklavier?

Das Daumenklavier wird beidhändig gehalten und mit den Daumen gespielt. Der Klang wird erzeugt, indem Du die Spitzen der Metalltasten mit den Daumen anschlägst.