🙂 Du erhältst: Kostenfreien Versand 📦

Kalimba lernen

Wenn Du jemals eine Frage über Kalimba lernen und die Anzahl der Tasten hattest, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Du hier die Antwort auf alle Deine Zweifel finden wirst, die eine Kalimba für Anfänger oder eventuell Kalimba Lieder betreffen könnten. Die Kalimba ist ein großartiges Instrument für jeden Anfänger, aber eine der Hauptfragen, die oft gestellt wird, ist, ob man damit jedes Lied spielen kann. 

Zuerst solltest Du Dir den Leitfaden zum Kalimba lernen, den wir für Dich bereithalten, anschauen und Dich mit Deinem neuen Instrument beschäftigen. Die Fähigkeit einer Person, ein Instrument zu beherrschen, ist direkt proportional zu der Zeit, die sie bereit ist, dafür aufzuwenden. Du wirst jedoch erstaunt sein, wie schnell Du auf der Kalimba Fortschritte machen wirst, sobald Du mit dem Zungentrommel spielen Lernen beginnst. Jede Person, die mindestens ein Musikinstrument oder einige Grundkenntnisse der Musiktheorie besitzt, kann noch leichter Kalimba lernen

Es gibt ein paar Dinge, die man beachten muss, um zu verstehen, ob ein Lied auf der Kalimba spielbar ist. Schauen wir uns diese im Folgenden im Detail an.

Kalimba lernen - darauf kommt es an!

Wie schon erwähnt, ist es einfach, mit der Kalimba zu experimentieren und die Kalimba lernen zu spielen. Was sind ausschlaggebende Gründe dafür, dass Du gerne Kalimba spielen lernen solltest? 

  • Der erste Grund, warum Du gerne Kalimba lernen wirst: Es hilft einem, Musik auf eine ganz andere Weise zu sehen und zu verstehen als jedes andere Instrument. Das einzigartige Notenlayout der Kalimba erfordert, dass Du sie mehr körperlich als geistig versteht. Du lernst, wie Du mit dem Daumen arbeiten kannst, um ein bestimmtes Lied zu vollenden. Auf eine völlig einzigartige Weise bringt das Kalimba Spielen Dein Bewusstsein wirklich in Deinen Körper.
  • Ein zweiter Grund für die Liebe zur Kalimba: Es ist relativ einfach, komplexere Musik auf der Kalimba zu erzeugen. Die Art und Weise, wie die Noten auf den meisten Kalimbas angeordnet sind, hilft nicht nur dabei, Melodien zu spielen, sondern macht es auch einfach, die Melodie durch Akkorde, Arpeggios oder sogar Kontrapunkt zu begleiten. Das Kalimba spielen Lernen ist wirklich einfach.
  • Der dritte Grund, warum Du gerne Kalimba lernen wirst: Die Einfachheit der Kalimba lädt dazu ein, sich auf die Einfachheit des Geistes einzulassen. Wenn Du Dich der Kalimba von einem Standpunkt der rohen Energie aus näherst, wirst Du Dich nicht wirklich mit dem Geist des Instruments verbinden. Werde friedlich, weich, offen und empfänglich. Öffne Deinen Geist für Behutsamkeit. Und die Kalimba wird Dir im Laufe der Tage und Jahre, in denen Du Kalimba spielen wirst, langsam ihre Geheimnisse offenbaren.
  • Der vierte Grund: Kalimba spielen Lernen macht einfach Spaß! Wenn Du eine Glückssträhne hast, wenn die richtigen Noten wie von Zauberhand aus Dir herauskommen, wenn Du spürst, dass Du von Tag zu Tag und sogar von Augenblick zu Augenblick besser wirst, ist das ein echter Nervenkitzel.
  • Der fünfte Grund, warum Kalimba spielen so großartig ist: Es ist ein einzigartiger Klang, der Dich dazu inspiriert, einzigartige Musik zu machen. Die Kalimba inspiriert zu einfachen und klaren Harmonien, wunderbar charmanten Melodien und echter musikalischer und emotionaler Sensibilität. 
  • Der sechste Grund, warum Du Kalimba lernen möchtest: Die Kalimba ist klein, leicht zu tragen und zu halten, hat eine geringe Umweltbelastung und ist relativ preiswert. 

Das Spielen der Kalimba ist also wie eine Form der Meditation. Und als Meditation kann die Kalimba uns transformieren. Sie kann Dir helfen, darüber nachzudenken, was Du getan hast und wer Du bist. Und andererseits ist es wie eine Jagd nach dem Nervenkitzel, immer besser zu werden und zu sehen, wie sich die Noten an meinen Daumenspitzen aufreihen. Das geschieht scheinbar ganz von selbst, und es einer der Gründe, warum Du immer wieder lernst, neue Arten von Kalimba zu spielen. Es ist ein guter Zeitvertreib.

Kalimba für Anfänger - das sind die wichtigsten Aspekte für eine gute Kalimba!

Neben dem günstigen Anschaffungspreis einer Kalimba gibt es auch eine große Auswahl an Instrumenten, aus denen man wählen kann. 

Die Anzahl der Töne/ Tasten auf einer Kalimba ist eine Überlegung, denn es gibt sie mit 7 bis 21 Tasten, oder Zinken, wie man sie auch nennen kann. 

Denk nicht, dass eine Kalimba mit 17 Tasten nichts für Dich wäre, wenn Du ein Anfänger bist. Sicherlich kannst Du für den Anfang auch ein Daumenklavier mit weniger Tasten kaufen, aber alles unter 10 Tasten kann dazu führen, dass Du dem Instrument schnell entwächst. 

Unser Vorschlag ist, eine Kalimba mit 17 als erstes Instrument zu kaufen. Das Design kann bei Deiner Kaufentscheidung eine Rolle spielen, und je aufwendiger das Design ist, desto mehr wird die Kalimba wahrscheinlich auch kosten, also denk daran. Einfach kann schön sein.

Instrument vernünftig halten und spiel-aktiven Fingern Freiraum geben

Die Standard-Kalimba wird leider nicht alle Lieder spielen können, da der Tonumfang einiger Lieder einfach zu viele Noten umfasst. Die meisten Lieder sollten jedoch möglich sein, wenn die Kalimba entsprechend den Anforderungen des Liedes gestimmt und die Musik für die Kalimba angepasst wird. Alternativ dazu kann eine chromatische Kalimba mehr Flexibilität bieten und viel mehr Möglichkeiten eröffnen. 

Je mehr Tasten eine Kalimba hat, desto höher werden die äußeren Töne, bis zu einem Punkt, an dem sie sehr kurz und - mit Ausnahme der allerbesten Instrumente - fast unspielbar sind. Die höchsten Töne sind oft schwer zugängig. Der tiefste Ton ist der längste Zinken und befindet sich in der Mitte des Instruments. Er ist der Ton mit dem größten Abstand zwischen der Spitze und der Stelle, an der er auf den Steg trifft. Dies ist im Allgemeinen der Grundton des Instruments. 

In der Anfangsphase des Kalimba-Spiels schmerzt bei fast allen die Daumenhaut, auch wenn man mit den Nägeln spielt - aber mit der Zeit entwickeln sich ein wenig Hornhaut an den Daumen, und man hat keine Schmerzen mehr.

Setz Dich bequem auf einen Stuhl und nimm die Kalimba in Deine Hände. Beginne die Tasten und Klänge zu erforschen. Es ist klar, dass Dir eine Kalimba mit vielen Tasten weniger Platz zwischen denselben lässt und Du Dich eher irren kannst, wenn Du einen bestimmten Ton zupfen möchtest.

Kalimba spielen Lernen - es ist nie zu spät oder zu früh

Das Instrument besteht aus Metallzinken oder Tasten, die der Spieler mit dem Daumen zupft - daher der Name „Daumenklavier”. Normalerweise hat die Kalimba einen Resonanzkörper, aber nicht selten findet man auch Exemplare, die nur ein einfaches Brett mit oben angebrachten Zinken haben. 

Kalimba oder Mbira können auch eine unterschiedliche Anzahl von Tasten haben. Es gibt einfachere Exemplare mit sieben oder acht Zinken und fortgeschrittenere mit siebzehn oder mehr. 

Die gebräuchlichste Art von Kalimba hat siebzehn Tasten, und Du bekommst eine, die auf der Stimmung dieser Tasten basiert. Schon Kinder können auf der Kalimba zupfen und Kalimba lernen, wie auch Personen in hohem Alter. Die Klänge sind so beruhigend, dass das Instrument hilft, Stress abzubauen.

Kalimba lernen für Anfänger - die einfache Kalimba-Spielen-Anleitung

Nun kommen wir zum praktischen Teil - eine Kalimba spielen Anleitung, die Dir das Kalimba lernen erleichtern wird. Was sind die Noten auf einer Kalimba? Es gibt viele verschiedene Kalimbas, die sich in der Anzahl der Noten unterscheiden können. Du kannst zum Beispiel eine Kalimba mit nur 8 oder 10 Noten kaufen, bis hin zu einer Kalimba mit 21 Tasten

Während Du oft wählen kannst, in welcher Tonart Deine Kalimba ist, was die genaue Tonhöhe der Zinken bestimmt, haben die meisten Einsteiger-Kalimbas die gleichen 10 Noten. 

Das sind die Grundtöne, mit denen Du das Kalimba Spielen der Lieder so leicht erlernen kannst, dass Du vielleicht gar nicht mehr darüber nachdenkst, was Du da tust. Die Grundtöne der Kalimba sind: F, D, B, G, E, C und A. Dies sind zwar die Töne, die die Kalimba hat, aber jeder dieser Töne wird auf Deiner Kalimba leicht variieren, wobei kleine Anpassungen erforderlich sind, damit Deine Kalimba richtig benutzt werden kann. Manchmal ist der einzige Unterschied im Klang zu hören, wenn Du komplette Kalimba Lieder spielst.

Schritt für Schritt und nicht gleich alles auf einmal

Einfache Kalimba spielen Anleitung/ Kalimba für Anfänger:

  •       Halte die Kalimba in beiden Händen. Lege die Kalimba in die Handflächen, so dass die Tasten zu Dir zeigen. Lege Deine Daumen auf die Oberseite der Kalimba und verschränke den Rest Deiner Finger hinter der Kalimba. Du kannst die Kalimba auch auf eine ebene Fläche legen, anstatt sie zu halten, wenn Du gerade mit dem Kalimba spielen beginnst.
  •       Verdecke nicht die 2 Löcher auf der Rückseite der Kalimba, wenn Du sie hältst, sonst klingt sie nicht richtig.
  •       Drücke mit Deinem Daumennagel auf eine Taste, um eine Note zu spielen. Um einen guten Klang zu erzielen, musst Du die Taste mit Deinem Daumennagel anschlagen. Der Zinken sollte vibrieren, wenn Du ihn anschlägst. Übe, den Zinken mit dem Nagel anzuschlagen, bis der Ton mitschwingt. Am Anfang kann dies schmerzhaft sein, wenn Du die Kalimba über einen längeren Zeitraum spielst, aber mit der Zeit gewöhnen sich unsere Fingernägel an das Spielen, wenn Du wirklich Kalimba lernen möchtest.

Wie hört sich das an? Bist Du bereit für den Rest der Kalimba spielen Anleitung?

  •       Schlag abwechselnd mit beiden Daumen auf die Zinken, um eine Progression zu erreichen. Anders als bei einem Klavier wechseln sich die Noten bei der Kalimba ab, indem sie sich von der Mitte des Instruments ausbreiten. Wenn Du die entsprechende Taste am anderen Ende der Kalimba anschlägst, wird ein Ganzton oder eine ganze Note aufwärts oder abwärts gespielt. Experimentiere damit, verschiedene Tasten auf der linken und rechten Seite des Instruments anzuschlagen, um eine Tonfolge zu spielen.
  •       Bei einer 8-stimmigen Kalimba in Standardstimmung ist zum Beispiel der Zinken links von der Mitte ein D und der Zinken rechts von der Mitte ein E.
  •       Schlage 2 benachbarte Zinken an, um einen Akkord zu spielen. Wenn Du 2 Zinken anschlägst, die direkt nebeneinander liegen, wird ein Akkord gespielt. Benutze Deinen Daumen, um beide Zinken gleichzeitig zu spielen, um den Akkord zu spielen. Experimentiere mit verschiedenen Zinken auf der Kalimba, um eine Reihe von Akkorden zu erzeugen, die als Akkordfolge bezeichnet werden.
  •       Kombiniere einzelne Noten und Akkorde, um Deinen eigenen Song zu kreieren. Du kannst z. B. die mittlere Zinke dreimal spielen, dann einen Akkord viermal spielen und dann die mittlere Zinke noch dreimal spielen, um eine vollständige Progression zu erhalten. Experimentiere mit anderen Progressionen und Akkorden, um Deinen eigenen Song zu kreieren, oder beginne Kalimba Lieder aus dem Notenbuch zu spielen.

Umstimmen der Töne

Die meisten Kalimbas haben 17 Tasten und sind in C-Dur gestimmt. Ohne zu sehr in die Musiktheorie einzusteigen, bedeutet dies, dass die Kalimba nur natürliche Noten (C, D, E, F, G, A und B) in einer diatonischen Tonleiter spielen kann. Das wäre dasselbe, als ob Du nur die weißen Tasten eines Klaviers spielen würdest.

Beim „Stimmen einer Kalimba” wird jede einzelne Taste auf eine bestimmte Tonhöhe eingestellt, so dass die Noten genau wie erwartet klingen. Wenn sie zusammen gespielt werden, vervollständigen die perfekt gestimmten Zinken eine musikalische Tonleiter oder einen Teil davon. Das ist die Stimmung der Kalimba, und wie das Instrument klingt, wenn die Noten zusammen gespielt werden. 

Unabhängig davon, ob Du das Gefühl hast, dass Deine Kalimba verstimmt ist oder nicht, ist es eine gute Praxis, die Stimmung der einzelnen Tasten wöchentlich zu überprüfen. Dazu brauchst Du:

  •       eine Kalimba (natürlich!)
  •       Stimmgerät (physisch oder Handy-App)
  •       Liste der benötigten Noten
  •       Stimmhammer
  •       Geduld

Du findest einige Videos auf YouTube, wie Du beim Umstimmen genau vorgehen solltest. Für einige Kalimba Lieder ist es leider notwendig, die Kalimba umzustimmen, oder Du hast mehrere Kalimbas an der Hand.

Kalimba Lieder - einige Kalimba Lieder kannst Du ganz schnell lernen.

Wenn Du Deine Lieblingssongs gut spielen willst, solltest Du sie üben. Das Konzept ist einfach: Schau Dir die Kalimba Lieder in unserem Notenbuch an. Wir haben die Lieder von einfach bis schwierig geordnet. Fange mit dem ersten Lied im Notenbuch an und Du wirst es in kürzester Zeit spielen können. Dann mach mit dem nächsten Lied weiter. Eins baut auf dem anderen auf, wenn es darum geht, Kalimba spielen zu lernen.  

Oder schau Dir YouTube-Videos zum Kalimba lernen an und spiele gleichzeitig mit. Mach Dir keine Sorgen, wenn Du sie nicht sofort gut spielen kannst, denn Übung macht den Meister.

Kalimba lernen Fazit

Es spielt wirklich keine Rolle, ob Du Kalimba für Anfänger lernen möchtest, schon fortgeschritten bist, Jung oder Alt - Kalimba lernen ist immer ein amüsanter Zeitvertreib, der außerdem entspannend wirkt. Du kannst als Anfänger unserer Kalimba spielen Anleitung nachgehen und diese ersten Klänge genießen.

Klar, wenn Du ein Experte werden willst, benötigst Du sowohl Zeit als auch Übung. Während die Grundlagen des Instruments einfach sind, sind fortgeschrittenere Techniken nicht so leicht zu erlernen. Natürlich ist es immer noch einfacher als das Erlernen einer Geige oder eines Klaviers.

Wir raten Dir, mit einer 17-tastigen Kalimba von Sonodrum zu beginnen und im Notenbuch die Kalimba Lieder nachzuspielen. Und, um zu üben und besser zu werden, musst Du wissen, wie Du üben kannst. Eine vielversprechende Möglichkeit zum Üben besteht darin, die Tonleiter hochzuspielen, um sich an die Position der einzelnen Noten zu gewöhnen, und dann das Muster zu wechseln. Mach Dir keine Sorgen, wenn Du etwas falsch machst, denn um gut zu werden, muss man auch Fehler machen. Das Gute ist, dass die Sounds der Kalimba nie schlecht oder unangenehm klingen. Es kommt immer etwas Harmonisches heraus, wenn Du an den Tasten zupfst. 

Kalimba lernen ist einfach und Du hast nun die grundlegende Information in der Hand, um sofort damit beginnen zu können. Viel Spaß!

FAQs: Häufig gestellte Fragen zur Kalimba lernen

Ist es leicht Kalimba zu lernen?

Ja, es ist wirklich leicht. Jeder kann mit dem Kalimba lernen beginnen, egal wie alt oder jung er ist und ob er etwas von Musiktheorie versteht oder nicht. Am besten beginnst Du mit einer Kalimba, die 17 Tasten hat.

Wie wird eine Kalimba gehalten?

Um die Kalimba bequem mit beiden Händen zu halten, musst Du Deine Finger um die Rückseite des Instruments legen. Da das Instrument durch Zupfen der Metalltasten mit den Daumen gespielt wird, solltest Du darauf achten, dass Du das Instrument nicht zu festhältst, da es sich sonst beim Spielen von Noten schwerer bewegen lässt.

Wie lernt man Kalimba spielen?

Man kann Kalimba lernen, indem man experimentiert oder im Notenbuch ein Lied nach dem anderen spielt. Es fängt ganz leicht an. Du solltest auf jeden Fall erst die Tonleiter herauf und herunter „klimpern”. Dann bekommst Du ein Gefühl für das Instrument und den Sound.

Wie liest man Kalimba Noten?

Die tiefste Note ist in der Mitte der Tasten und die höchste an der Außenseite des Instruments. Du solltest daran denken, dass jede Kalimba in einer bestimmten Tonart geliefert wird. Das bedeutet, dass es keine Noten gibt, die nicht in dieser bestimmten Tonart liegen, was bedeutet, dass man nichts falsch machen kann.

Wie stimmt man Kalimba?

Mann stimmt die Kalimba, indem man die Tasten mit einem Stimmhammer bearbeitet. Der Kalimba-Hammer ist ein unverzichtbares Werkzeug zum Stimmen des Daumenklaviers. Er besteht aus Metall mit einem Holzgriff und wird zum Einstellen der Kalimba-Tasten mit kleinen Schlägen verwendet, um den Abstand zwischen der Vorderseite der Taste und dem Steg zu verändern, wodurch sich die Tonhöhe der Tasten und die gespielten Noten ändern. Kalimbas haben ein ähnliches Konzept wie Mundharmonikas, bei denen man eine in einer bestimmten Tonart, z. B. C, bekommt. Du kannst zwar auch Lieder spielen, die nicht in der Tonart C sind, aber Du musst sie vielleicht ein wenig abändern oder die Tonart wechseln. 

Der bei Weitem einfachste Weg, die Genauigkeit der Stimmung für jede Taste der Kalimba zu überprüfen, ist die Verwendung eines Stimmgeräts. Dies können entweder elektronische Stimmgeräte oder eine Stimm-App auf Deinem Mobiltelefon sein.